Willkommen auf meinen Internetseiten!

Ich arbeite noch daran. Deshalb vorerst das Wichtigste für einen Journalisten - einige Arbeitsproben.

Wenn Sie möchten, schreiben Sie mir Ihre Meinung dazu - unter der E-Mail-Adresse wissenschafts-journalist (at) gmx (Punkt) net. (Die Ausdrücke in Klammern bitte durch die entsprechenden Symbole ersetzen.)

Gern schreibe ich auch für Sie. Allerdings: Qualität hat ihren Preis. Ich bin kein Hobby-Schreiber, der mal seinen Namen gedruckt sehen möchte und gehöre nicht zu den 20-Cent-pro-Zeile-Journalisten.

Diese Seiten werden in den kommenden Wochen noch ergänzt.  Wenn Sie Ihnen gefallen, sehen Sie einfach mal wieder vorbei.

Ach, noch was: Ich kann's nicht deutlich genug sagen - alle Inhalte dieser Seiten sind urheber- und/oder verwertungsrechtlich geschützt.

Das steht zwar auf jeder Seite unten, aber offensichtlich haben einige Leute schlechte Augen. Ich kenne allerdings Leute, die können sowas beheben. Ist nur nicht ganz billig.

An Aufträgen bin ich immer interessiert.
Bei einem Profi können Artikel oder Pressemitteilungen allerdings nicht ganz billig sein. Mailen Sie mich einfach an, wenn Sie Interesse haben, damit wir auch über dieses Thema reden können.

Vorher freilich sollten Sie einige meiner Artikel und Pressemitteilungen lesen und prüfen, ob Ihnen meine Schreibe liegt.

Allerdings gibt es da auch einige Einschränkungen: Mit positiven Artikeln oder Pressemitteilungen etwa über Astrologie, Homöopathie, Bachblüten, Impfgegner, Indigo-Kinder und was es an unwissenschaftlichem Schwachsinn sonst noch gibt, kann ich Ihnen leider nicht dienen - wohl aber mit verständlichen, fundierten, sachkundigen, kritischen Artikeln zu derartigen Themen.

Herzlichst,

Ihr

Hubert J. Gieß